Arzneimittelpreise verhandeln - Praxis der Verhandlungsführung in der GKV

Die Situation

Pharmazeutische Unternehmen und Hersteller von Medizinprodukten sehen sich in Deutschland zunehmend mit Preisverhandlungen und neuen Vertragsformen konfrontiert. Damit kommen Herausforderungen auf Sie zu, die eine optimale Verhandlungsführung mit der GKV erfordern. Nutzenbewertung und HTA-Verfahren suggerieren, dass die Preisbildung objektiv und zweckrational vonstattengeht. Dennoch werden Verhandlungen maßgeblich durch die Strategie und die persönliche Kompetenz der Verhandlungsführer bestimmt.

 

Das Problem

Verhandlungen werden häufig kritisch gesehen, wie der Ausspruch „wir sind doch nicht auf einem Basar“ gut belegt. Und in der Tat befindet man sich bei der Verhandlung von Arzneimittelpreisen nicht auf einem Basar, weil die Verhandlungen dort auf freiwilliger Basis stattfinden und damit andere strukturelle Voraussetzungen vorliegen, um ein Verhandlungsergebnis zu erzielen.

 

Ihre Lösung

Unser Seminar vermittelt Ihnen die theoretischen Grundlagen dieser besonderen Form der Verhandlungsführung und des Verhandlungsmanagements anhand praktischer Übungen. Im kleinen Kreis bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich bewusst mit Verhandlungssituationen auseinander zu setzen, um auf zukünftige Herausforderungen vorbereitet zu sein.

 

Wir, das sind Wolfgang Gassner, CONSENSUS Consulting, und Willi Schnorpfeil, solutions for health consulting, haben unsere Kompetenzen aus langjähriger Verhandlungs- und Trainingserfahrung zusammengeführt, um Ihnen ein hochwertiges Programm anbieten zu können, das sich auf Arzneimittelpreisverhandlungen konzentriert.

 

Interessiert?

Dann melden Sie sich über den Flyer oder über unser Anmeldeformular (Link im Termin) zu einem unserer Seminartermine an am

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen unter der Nummer 06196 / 4738-0 zur Verfügung.